Logo Friseurweltweb
Friseurweltweb ist eine Partnerseite vom Friseurportal Friseur & Beauty.de

Corona-Frisur leicht gemacht

 
Corona-Frisur leicht gemacht - Bild

Corona-Frisur leicht gemacht auf Friseurweltweb

Nadine Kasten (28) bleibt via facebook Webinar mit den Kunden im Kontakt

Leverkusen, Mai 2020. Unsicherheit. Das ist das Gefühl vieler Friseurunternehmer: sechs Wochen waren die Salons geschlossen. Nun dürfen sie diese Woche zwar wieder öffnen, aber nur unter sehr strengen Auflagen. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, wagt Nadine Kasten, Friseurmeisterin aus Leverkusen Bergisch-Neukirch lieber die Flucht nach vorne: sie nutzt die Zeit, um mit ihren Kunden auf anderen Wegen in Kontakt zu bleiben: Die junge Unternehmerin und Deutsche Meisterin Nadine Kasten bot mit Video-Tutorials auf facebook den Kunden ein wenig Ablenkung und Mehrwert in dieser ungewöhnlichen Zeit.


Corona-Frisur leicht gemacht

Nebenbei möbelte sie ihren Online-Shop auf und war aktiver denn je auf den sozialen Netzwerken. Die Zeit verging so wie im Flug und das Thema Webinare wird sie auch in Zukunft beibehalten: „Als die technischen Hürden überwunden waren, hat es richtig Spaß gemacht! Die Kunden fanden es toll und konnten sehr viel mitnehmen. Ich konnte so einen Zusatzservice bieten und den Produktverkauf ankurbeln.“

 

Beim ersten Webinar ging es um Nadine Kastens Lieblingsthema, das Flechten. In dieser Disziplin konnte sie 2019 die deutsche Meisterschaft gewinnen. Herausgekommen sind viele schöne Frisuren, die die Kundinnen zu Hause üben und nachmachen konnten.

 

“Zauberhafte Looks für Mädchen”

Zauberhafter braided Zopf

Corona-Frisur leicht gemacht

 

  1. Teil dir von links und rechts jeweils die Haare bis zum Ohr ab und mach einen kleinen Zopf daraus.
  2. Schlag den Zopf nach innen ein.
  3. Der so entstandene Knoten ist die Basis für den Look, obwohl es sich auch so schon schön tragen lässt.
  4. Nimm von rechts und links jeweils von außen wieder eine fingerbreite Strähne und binde sie mit einem Gummi zu einem kleinen Zopf und wiederhole Schritt 2.
  5. Das Ganze wiederholst du so oft, bis der Zopf fertig ist.
  6. Als letztes nimmst du das Gummi und machst es fest. Wenn du möchtest, locker dir das Ganze noch etwas auf. Zum Schluss mit unserem Glanzspray als Finish besprühen für einen traumhaft schönen Glanz.

 

Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht

Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht

 

Zauberhafte Beachwaves

Corona-Frisur leicht gemacht

 

  1. Besprüh das Haar großzügig mit dem Hairesort Spray von Kevin Murphy).
  2. Flechte deine Haare in unterschiedlich große Zöpfe.
  3. Option 1 (haarschonend) lass sie über Nacht trocknen, Option 2 (zeitsparend) arbeite mit dem Glätteeisen über die geflochtenen Strähnen. Bei dieser Variante unbedingt an Hitzeschutz vorher denken.
  4. Auskämmen. Mein Tipp: benutzt einen großen Kamm und macht Trockenshampoo oder Volumen Spray in die Ansätz. Das Fresh hair ist super geeignet.

 

Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht

 

Zauberhafter Ponytail

Corona-Frisur leicht gemacht

 

  1. Haare gut kämmen und ggf. Trockenshampoo benutzen.
  2. Halbiert die Haare und macht einen halben Zopf relativ weit oben. Fixiert die Strähnen ein wenig mit einem leichten Haarspray (z.B. Session Spray flex).
  3. Legt den oberen Zopf mit Hilfe einer Klammer nach oben und macht einen zweiten Zopf nah unterhalb des ersten Zopfs.
  4. Beide Zöpfe nochmal schön festziehen.
  5. Nimm vom oberen Zopf eine Strähne und wickel sie um beide Zöpfe.
  6. Feststecken: mit einer Nadel fixieren und über alles reichlich Haarspray. Bei trockenen Spitzen, ggf. noch etwas pflegendes Haaröl, z.B. Young Again Oil in die Spitzen geben.

 

Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht

Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht

 

Zauberhaftes „Fake“ Flechten

Corona-Frisur leicht gemacht

 

  1. Beginn mit einem Zopf in der Mitte des Hinterkopfes. Bei feinen Haaren vorher etwas an toupieren.
  2. Klemm dir den oberen Zopf kurz zur Seite und mache genau darunter einen zweiten Zopf. Den ersten Zopf in der Mitte teilen und um Zopf Zwei legen. Von links und rechts jeweils eine Strähne dazu und mit einem Gummi fixieren.
  3. Wiederhole den Schritt 2 immer und immer wieder...
  4. Ziehe vorsichtig links und rechts an den Schlaufen, um die Abteilungen des Zopfes noch größer und volumiger wirken zu lassen.
  5. Vorne die Strähnen etwas auflockern oder eine Locke legen – ganz nach Geschmack.
  6. ggf. das erste Gummi aufschneiden, um den Look noch natürlicher wirken zu lassen. Unbedingt vorher etwas Spray benutzen. Super geeignet bei feinem Haar, da diese Technik Zöpfe unglaublich groß wirken lässt.

 

Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht

Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht Corona-Frisur leicht gemacht

 

 

Credits
Frisuren: Nadine Kasten
Fotocredit: © Roman Schmidt


Der Artikel wurde am 12.05.2020 im Original auf Friseur & Beauty.de unter dem Namen "Corona-Frisur leicht gemacht" veröffentlicht.
 
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
 
Copyright © 2015-2020 by Eduard Zielinski
 

Wir setzen dieses Cookie ein um Sie darauf hinzuweisen, dass wir Inhalte anderer Diensteanbieter in unsere Seiten einbinden (z.B. YouTube, Google). Diese Diensteanbieter setzen ggf. eigene Cookies, auf die wir keinen Einfluss haben. Wenn Sie unsere Webseiten nutzen, stimmen Sie der Einbindung der Inhalte von Drittanbietern zu. Weitere Informationen unter: Hinweise zu Privatsphäre und Datenschutz

OK, verstanden