Logo Friseurweltweb
Friseurweltweb ist eine Partnerseite vom Friseurportal Friseur & Beauty.de

Bob is beautiful!

 
Bob is beautiful! - Bild

Bob is beautiful! auf Friseurweltweb

Trendfrisur mit klarem Cut

Feminin, vielseitig und super-pflegeleicht – egal ob im klassischen Stil, als Blunt Cut, wellig oder gestuft, der Bob begeistert dank seiner Wandelbarkeit immer wieder aufs Neue. Das wissen auch Supermodels, Fashion-Girls und Stilikonen. So trägt Kaia Gerber eine Variante mit fransigem Stufenschnitt. Bond-Girl Léa Seydoux favorisiert eine Version mit tiefem Seitenscheitel und Beach Waves. Bob-Liebhaberin Victoria Beckham ist aktuell einem schulterstreifenden Look verfallen. Wer also über eine Typveränderung nachdenkt, liegt mit der facettenreichen Kultfrisur absolut richtig. Und das Beste daran: Jeder kann ihn tragen.


Runde Sache

Abgestimmt auf Haarstruktur und Gesichtsform hält der Bob für jeden Typ die perfekte Variante bereit. Erlaubt ist, was gefällt. Neben stumpf geschnittenen und akkuraten Looks stehen 2020 besonders stufige, rockige Bobs in Kombination mit Beach Waves im Fokus. Vor allem bei dickeren Haarstrukturen sorgt ein stufiger Schnitt für Leichtigkeit und Schwung. Selbst bei dünnem Haar verleiht dieser Choppy Cut mehr Fülle. Wem eine solche Typveränderung zu radikal erscheint, entscheidet sich für eine Mittellänge. Egal ob ovale, herzförmige, runde oder eckige Gesichtszüge, einen Long Bob kann jede Frau tragen. Exakt geschnitten mit Mittelscheitel und längerer Frontpartie lässt er die Frisur elegant wirkten. Stufen verwandeln die Frisur zum jugendlich lässigen Hingucker, der sogar ein bisschen jünger macht.

 

Bob is beautiful!

 

Balayage meets Bob

Alle, die nicht nur mit einem neuen Haarschnitt flirten, sondern auch mit einer frischen Farbe, sollten auf zarte Highlights setzen. Der Balayage-Bob gehört dabei zu den Frisuren-Traumpaaren des Jahres. Die Highlights wirken am besten, wenn helle Nuancen in die Naturfarbe mit einfließen. Karamell-Töne in dunklem Haar oder Blondabstufungen in brünetten Bobs verleihen der Frisur optische Tiefe und Struktur. Wer auf chemische Aufheller oder aufwendiges Colorieren verzichten möchte, setzt auf Echthaar-Extensions von Great Lengths. Wichtig dabei: Um weiche, fließende Farbverläufe zu schaffen, die möglichst natürlich wirken, eignen sich besonders Bond-, Flow- oder Rooted-Strähnen. Je nach Vorliebe und Eigenhaarbeschaffenheit hat frau die Möglichkeit, sich den erträumten Farbverlauf entweder durch GL Tapes oder klassische Keratinbondings in die eigene Haarpracht zaubern zu lassen. Bei Letzterem verbindet der Experte unter Zuhilfenahme von Ultraschall die einzelnen Extensions schnell und vor allem unsichtbar mit dem eigenen Haar. Das schafft nicht nur einen perfekten Farbverlauf. Die ultraflachen, kaum spürbaren Verbindungsstellen unterstützen außerdem das natürliche Aussehen der Traummähne. GL Tapes hingegen sind flexible Klebe-Extensions, die der Friseur mit ein paar gekonnten Handgriffen und ohne technische Geräte ins Haar einsetzt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.greatlengths.de oder auf Facebook: www.facebook.com/GreatLengths

 

Bob is beautiful! Bob is beautiful! Bob is beautiful!

 

Fotocredit: © Great Lengths



Der Artikel wurde am 02.07.2020 im Original auf Friseur & Beauty.de unter dem Namen "Bob is beautiful!" veröffentlicht.
 
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
 
Copyright © 2015-2020 by Eduard Zielinski
 

Wir setzen dieses Cookie ein um Sie darauf hinzuweisen, dass wir Inhalte anderer Diensteanbieter in unsere Seiten einbinden (z.B. YouTube, Google). Diese Diensteanbieter setzen ggf. eigene Cookies, auf die wir keinen Einfluss haben. Wenn Sie unsere Webseiten nutzen, stimmen Sie der Einbindung der Inhalte von Drittanbietern zu. Weitere Informationen unter: Hinweise zu Privatsphäre und Datenschutz

OK, verstanden